Was ist amerikanische Chiropraktik?

Amerikanische Chiropraktik ist ein ganzheitliches Verfahren zur Analyse, Diagnose und Behandlung des gesamten Bewegungsapparates. Die Körperstatik und die damit verbundenen neurophysiologischen Konsequenzen für den gesamten Organismus werden analysiert und optimiert.

Amerikanische Chiropraktik ist wissenschaftlich fundiert und wird insbesondere in den USA seit mehr als 120 Jahren an Universitäten gelehrt. Die amerikanische Chiropraktik stellt das Nervensystem in den Mittelpunkt der Behandlung.

Die Ursache vieler Erkrankungen und Symptome liegt in der gestörten Regulation der Gewebe, zum Beispiel der Muskulatur. Nur ein freies Nervensystem kann die komplexen Abläufe im Gewebe optimal steuern und die Selbstheilungskräfte des Körpers zur Entfaltung bringen.

Durch gezielte sanfte Impulse werden Blockierungen und Subluxationen gelöst. Das Nervensystem wird vom Druck befreit.

Wer profitiert von Amerikanischer Chiropraktik?

Von Amerikanischer Chiropraktik kann jeder profitieren. Sie ist altersunabhängig und in allen Lebensphasen sinnvoll. Bei Kindern fürdert sie eine gesunde Entwicklung bei Erwachsenen reduziert sie stressbedingte Verspannungen und Fehlstellungen und bei Senioren wirkt sie mobilitätsfördernd.

Impressum Datenschutz